Episode 19 „Rapfugees und die Flucht“

In unserer neunzehnten Episode begrüßen wir Jan und Mohammad bei uns im Studio! Beide sind Teil des Hamburger Rapkollektivs „Rapfugees“. Mit ihren Texten, Auftritten und ihrem Engagement neben der Musik setzen sie sich für Menschenrechte, Gleichheit und das humanitäre Handeln ein.

Mohammad selber kommt aus dem Iran und musste aufgrund seines christlichen Glaubens aus dem Land 2015 flüchten. Aus eigener Kraft hat er sich in Deutschland ein Leben aufgebaut, eine Ausbildung gemacht und angefangen zu rappen und zu dichten. Nun droht ihm jedoch die Abschiebung.

Wie es dazu kam und was die Rapfugees sonst noch so alles machen: Das erfahrt ihr in dieser Episode!

Jetzt teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Danke

Vielen Dank, dass du uns unterstützen möchtest! 

Wir freuen uns wirklich sehr über jede Spende, denn dank euch und vielen Unterstützern und Partnern können wir weiterarbeiten und unseren Kampf gegen Rechts fortsetzen!

Mit deiner Spende finanzierst du unsere tägliche Arbeit, unseren Podcast und noch einige weitere Projekte, die in Planung sind!

Unter dem folgenden Konto kannst du uns spenden:

LAUT GEGEN NAZIS E.V.
IBAN: DE 38200505501261177925
BIC: HASPDEHHXXX